Feedback Feedback

LATAM TRADE

Neuigkeiten & Warnungen

02/12/2019

VEREINBARUNGEN - LATAM nimmt Änderungen an seinen Interline-Vereinbarungen vor.

 

Beschreibung:

Um den Weg für die neue Allianz mit Delta Air Lines (DL) zu ebnen und unseren Kunden mehr Flugmöglichkeiten und Vorteile zwischen Lateinamerika und den USA zu bieten, berichten wir über einige relevante Meilensteine, die es uns ermöglichen werden, den Übergang zu dieser neuen Herausforderung voranzutreiben.

 

  1. Ende der Codeshare-Vereinbarung zwischen LATAM Airlines und American Airlines (AA)
  2. Ende der Vielfliegervereinbarung mit AA, vorbehaltlich des Ausscheidens der oneworld-Allianz.
  3. Neuer Vertrag mit Delta Air Lines (DL)

 

Weitere Informationen finden Sie unter “Hinweise”

Geltungsbereich:

LATAM-Tickets, die Flüge von American Airlines (AA) beinhalten

Datum der Einführung:

  • 31. Januar 2020: Ende der Vereinbarung zwischen LATAM Airlines und American Airlines
  • Wird noch festgelegt: Ende der Vielfliegervereinbarung mit AA, abhängig vom Austritt aus der oneworld Allianz
  • Erstes Quartal 2020: Neuer Vertrag mit Delta Air Lines (DL) 

 

Anbei finden Sie Fragen und Antworten, die als Leitfaden zur Beantwortung von Kundenfragen dienen (siehe hier).

Hinweise:

1. Ende der Codeshare-Vereinbarung zwischen LATAM und American Airlines (31. Januar 2020):

 

  • Codeshare LA*-Flüge von American Airlines (AA) stehen nicht mehr zum Verkauf, mit Ausnahme der folgenden Ziele, die bis zum 31. Januar 2020 als Codeshare-Flüge verkauft werden können: Boston (BOS), Chicago (ORD), Las Vegas (LAS), San Francisco (SFO), Toronto (YYZ) und Washington (DCA). 
  • Die LATAM-Tarife wurden in ihrer Fluganwendung (FL) angepasst, um alle Betreiber anzugeben, die für das Ticketing oder die Neuausstellung zur Verfügung stehen.
  • Beachten Sie bitte, dass die Interline Electronic Ticketing Agreements (IET) zwischen American Airlines und LATAM unverändert bleiben.
  • Reservierungen, die für American Airlines Flüge ausgestellt werden, werden zentral geschützt, wobei der ursprüngliche Reiseverlauf auf Flügen von American Airlines (AA) in der ursprünglichen Tariftklasse eingehalten wird, und wenn diese nicht verfügbar ist, wird er in der niedrigsten verfügbaren Klasse der ursprünglichen Kabine geschützt.
  • LATAM ändert den Flug in der Reservierung und benachrichtigt das Reisebüro über das System, um den unfreiwilligen Wiederausstellungsprozess abzuschließen, ohne die Kontrolle über die Reservierung zu verlieren. Die betroffenen  Reservierungen haben folgende Meldung: SSR MUST UPDATE TKT
  • Die folgenden Punkte sind bei der Durchführung des unfreiwilligen Wiederausstellungsprozesses zu berücksichtigen:
    • Die geschützten Flüge der Reservierung müssen aufrecht erhalten werden
    • Die ursprüngliche Tarifstruktur muss erhalten bleiben.
    • Für die Änderung fällt keine Gebühr an.
    • Es ist zwingend erforderlich, die folgende Anmerkung im Feld “Vermerk” einzutragen: "INVOL CHG DUE TO LA CSH FLT CNLD”
  • Aufgrund der Tatsache, dass die ursprünglichen Flüge beibehalten bleiben, gelten die Bestimmungen zum Schutz der Passagiere nicht. 
  • Im Falle nachträglicher freiwilliger Änderungen gilt die Tarifregelung des ursprünglichen Tickets.

 

2 Ende der Vielfliegervereinbarung mit American Airlines, vorbehaltlich des Ausscheidens aus der oneworld-Allianz.:

 

  • Die Vielfliegervereinbarung mit AA gilt bis zum Austritt der LATAM Airlines Group aus der oneworld-Allianz. Es ist wichtig zu beachten, dass alle Tickets, die bis zu diesem Datum bei American Airlines gekauft wurden und deren Flugdatum danach liegt, weiterhin Meilen sammeln. 

 

3. Neuer Vertrag mit Delta Air Lines (DL) (1. Quartal 2020)

 

  • Seit dem 15. November 2019 wurde ein E-Ticket-Vertrag zwischen LATAM Airlines Colombia (4C) und Delta Air Lines (DL) aktiviert. Aus diesem Grund ist es gestattet, Delta Air Lines-Flüge (DL) auf 035 Dokument auszustellen.

 

  • LATAM hat mit Delta ein Codeshare-Abkommen für seine Tochterunternehmen in Peru, Kolumbien und Ecuador unterzeichnet, das im ersten Quartal 2020 in Kraft treten wird. Details zu diesen Codeshares werden auf diese Weise zeitnah mitgeteilt.  

Wichtig:

  • Bitte beachten Sie, dass 100% Offline-Ticketing für kommerzielle Tarife, d.h. Flüge, die zu 100% von anderen Anbietern durchgeführt werden, nicht erlaubt ist.
  • Die Fortschritte bei der Beendigung des Vielfliegervertrages mit American Airlines (AA), vorbehaltlich des Ausstiegs von oneworld, werden über dieses Medium rechtzeitig bekannt gegeben.