Feedback Feedback

LATAM TRADE

Verkauf | Codeshare

    Codeshare bezieht sich auf eine Vereinbarung zwischen Luftfahrtunternehmen, nach der ein bestimmtes Unternehmen seine eigene Flugnummer auf Flügen platzieren kann, die von einem anderen Luftfahrtunternehmen durchgeführt werden. Dadurch können beide Unternehmen mehr Ziele abdecken und mehr Flugfrequenzen anbieten, wodurch ihre Kunden besser bedient werden können.

    Dabei ist zwischen dem operierenden und dem vermarktenden Luftfahrtunternehmen zu unterscheiden.

    • Operierendes Luftfahrtunternehmen: die Gesellschaft, die einen Flug verkauft und betreibt
    • Vermarktendes Luftfahrtunternehmen: die Gesellschaft, die den Flug verkauft, ihn aber nicht durchführt

    Es ist eine gesetzliche Verpflichtung, die Kunden darüber zu informieren, welche Fluggesellschaft den Flug durchführen wird.

    LATAM Airlines hat die folgenden Codeshare-Vereinbarungen:

     

    Codeshares

    LATAM (LA, XL, 4M)

    LATAM Airlines Brazil

    Alaska Airlines (AS)

    Azul (AD)*

    Azul (AD)*

    British Airways (BA)

    British Airways (BA)

    China Eastern Airlines (MU)

    Cathay Pacific (CX)

    Iberia (IB)

    China Eastern Airlines (MU)

    Interjet (4O)

    Qantas (QF)

    Japan Airlines (JL)

    Iberia (IB)

    Lufthansa (LH)

    Korean Airlines (KE)

    Passaredo (2Z)

    Japan Airlines (JL)

    South African Airways (SA)

    Interjet (4O)

    Swiss (LX)

     

    Jetstar Airways (JQ)

    US Airways

    Westjet (WS)

    Vueling (VY)

    Vueling (VY)

    * Document 045 y 957

    • Bei Reservierung und Ticketing von Flügen, welche von LATAM Airlines vermarktet werden muß ein LATAM Dokument verwendet werden.
    • Dies gilt nicht für Gruppenreservierungen auf Codeshare-Flügen.
    • Bei Fragen zu speziellen Dienstleistungen wenden Sie sich an einen Agenturbetreuer.
    • Es ist nicht erlaubt, reine AD ( AZUL ) Flüge zu buchen, nur LA* Codeshare.Sollte der Fall eintreten, dass kein Codeshare Flug gebucht wurde, wird dies eine ADM  zur Folge haben . 
    • Ausnahmen, die bei Interjet (4O) zu berücksichtigen sind:   
      • Ein direktes Ticketing mit dem Betreiber ist nicht erlaubt. LA-Tarife für diesen Codeshare werden für Flüge von/nach Santiago (SCL) und Lima (LIM) angeboten, die in Mexiko-Stadt mit LA-Flügen ** verbunden sind, die von Interjet (4O) auf Inlandsstrecken in Mexiko durchgeführt werden. 

     

    Auf den von LATAM Airlines vermarkteten Codeshare-Flügen können jedes Mal, wenn ein Kunde dies wünscht, Sitzplätze reserviert werden. Nur bei Systembeschränkungen für die Vorbuchung eines Sitzplatzes in einer beliebigen Kabine (z.B. ein Sitzplatz ist gebucht, aber nicht bestätigt) muss der Reisebüromitarbeiter den Kunden anweisen, den Sitz direkt bei der ausführenden Fluggesellschaft zum Zeitpunkt des Check-in am Flughafen zu buchen.

    Wichtig: Auf Codeshare-Flügen stehen keine Sitze und andere Nebenleistungen zum Verkauf zur Verfügung.

    • Handgepäck: Es gelten die Bestimmungen des ausführenden Luftfahrtunternehmens.
    • Aufgegebenes Gepäck: Es gelten die Bestimmungen für Interline-Gepäck des wichtigsten Carriers (MSC). Wenn es sich bei dem MSC um einen Codeshare-Flug handelt, gelten die Richtlinien des vermarktenden Luftfahrtunternehmens. Weitere Einzelheiten finden Sie im Abschnitt Gepäck.
    • Für den Codeshare zwischen LATAM Airline Brazil und Passaredo gilt, wenn Passaredo das ausführende Luftfahrtunternehmen ist, gilt die Passaredo-Bestimmung.
    • Die Kunden müssen direkt bei der operierdenden Fluggesellschaft einchecken.