Feedback Feedback

LATAM TRADE

Verkauf | Rechte als Passagier

    Das vorliegende Verfahren betrifft die Bearbeitung von LATAM-Flugscheinen in den folgenden Fällen:

    • Annullierung des Fluges
    • Außerplanmäßige Durchführung zum Zeitpunkt des Abfluges,findet nur Anwendung bei
      • Vorgezogenen Flügen ab 16 Minuten
      • Verspäteten Flügen ab 31 Minuten
    • Nichtanflug des Zielortes oder eines Zwischenlandepunktes
    • Unfreiwilliger Ausschluss vom Anschlussflug
    • Durch andere Fluggesellschaften verursachte Flugplanänderungen
    • Herabstufung in eine niedrigere Klasse wegen Flugzeugwechsel.

    Zum Schutz der Passagiere bietet LATAM Alternativflüge an, die von einem nahe am ursprünglichen Abflughafen gelegenen Flughafen angetreten und von einem Flugzeugtyp durchgeführt werden, der vergleichbar mit dem ursprünglich gebuchten Flugzeugtyp ist.

    Die Ausgleichs - und Unterstützungsleistungen können sich auch auf den Reiseveranstalter auswirken, je nachdem, ob sie mehr oder weniger als 48 Stunden vor der geplanten Flugzeit gewährt werden.

     

    Wann liegt ein Anspruch auf Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen vor?

    Von wem erhalten die Passagiere Entschädigung?

    Prüfung der Buchung

    Bei mehr als 48 Stunden vor der geplanten Abflugzeit

    Das Reiseunternehmen muss die betroffenen Flugtickets umschreiben. (Hinweis über die Queue in GDS)

    Der Reiseveranstalter gibt die Prüfung der Buchung NICHT ab.

    Weniger als 48 Stunden vor Abflug.

    Der Flugbetreiber teilt die Passagiere neu zu.

    Falls die Tickets von LATAM bestätigt werden, behält der Reiseveranstalter die Zuständigkeit für die Buchung. 

    Falls die Tickets von LATAM neu ausgestellt werden, verliert der Reiseveranstalter die Zuständigkeit für die Buchung.

    MÖGLICHKEITEN

    Es ist zu beachten, dass der Passagier, wenn er direkt beim Contact Center von LATAM anruft oder über latam.com Kontakt aufnimmt (unabhängig vom zeitlichen Rahmen,
    in dem das betreffende Ereignis eintritt), die Änderung im Sinne der Fahrgastrechte vornehmen kann, und zwar gemäß den folgenden Bestimmungen:

    • Latam.com ist geeignet für Schutz in derselben Kabine für LATAM Tickets, die nur LATAM durchgeführte Flüge enthalten, durchzuführen.
    • Contact Center von LATAM:
      • Wenn es sich um eine Änderung des Datums / Flugs auf Flugplänen handelt, die zu 100 % online und unter Beibehaltung der ursprünglichen Serviceklasse erstellt werden, bestätigt LATAM die Tickets. Der Reiseveranstalter behält die Zuständigkeit.
      • In Fällen, in denen es erforderlich ist, aufgrund des Ereignisses einen speziellen Übertragungsvermerk zu ergänzen (Bekanntmachung geschäftlicher Ausnahmen), oder in denen Flüge anderer Fluggesellschaften verfügbar sind, werden die Tickets neu ausgestellt (sofern LATAM Zugriff auf alle Segmente des PNR hat). In diesen Fällen verliert der Reiseveranstalter die Zuständigkeit für die Buchung.
    Wenn der Passagier den vorgeschlagenen Alternativflug nicht antreten möchte, so kann er EINE der folgenden Möglichkeiten wählen:
    • Umbuchung, Änderung des Reisedatums oder Rerouting 
    • Änderung des Zielflughafens
    • Erstattung des Flugpreises

    Bitte beachten Sie, dass, auch wenn das Flugticket bereits automatisch von der Fluggesellschaft aktualisiert wurde, der Passagier Anspruch auf anderweitige Entschädigung hat, solange er die von LATAM zur Verfügung gestellte Ausgleichsleistung nicht akzeptiert hat.

    Eignet sich die vorgeschlagene Ausgleichsleistung für den Passagier nicht, so ist es nicht notwendig, dass dieser das neue Reisedatum bereits bei Bekanntgabe oder bei Kontaktaufnahme wählt; trotzdem ist der Passagier auf die angegebenen Fristen hinzuweisen, die zur Anwendung gelangen, wenn er nachträglich Kontakt aufnimmt. Der Hinweis ist unbedingt über das RMK-Element in der Buchung zu vermerken.

    Zusammenfassung der Möglichkeiten:

    MÖGLICHKEITEN

    ANWENDUNG OHNE  AUFSCHLAG ODER ZUZAHLUNG

    BEI DER UMSCHREIBUNG ODER ERSTATTUNG NICHT ZU BERÜCKSICHTIGENDE BESTIMMUNGEN

    ANGABEN ZUR BESTÄTIGUNG

    EMPFEHLUNGEN

    ÄNDERUNG VON FLUGZEIT, FLUG oder REROUTING (bei gleichem Abflug- und Zielflughafen).

    Abhängig von der Verfügbarkeit der Klasse¹

     

    Bei LATAM-Flügen: Beibehaltung der ursprünglich gebuchten Tarifklasse, falls diese nicht mehr verfügbar ist, Herabstufung in eine niedrigere Tarifklasse desselben LATAM-Flugs und obligatorische Umschreibung unter Beibehaltung der Fare Basis sowie des ursprünglichen Flugpreises.

     

    Bei anderen Fluggesellschaften: Schadensersatzanspruch besteht bei Verfügbarkeit der jeweiligen Tarifklasse. Falls die ursprünglich gebuchte Tarifklasse nicht mehr verfügbar ist, muss der Reiseveranstalter den zuständigen Kundenbetreuer kontaktieren.

    ADVP, Mindestaufenthaltsdauer, Blackouts, Seasonality, Day/time, Penalties, Travel Restriction etc.

    Eintrag eines OSI mit folgender Meldung:

    OSI INVOL PAX XXX ACCEPTS LAXXX/DDMMMAA

     

    In das Feld „Vermerke“ des Tickets ist einzutragen:

    SKCHG LAXXX CUZLIM 25XXX CNLD

     

    Beispiel:

    OSI INVOL PAX ANA PEREZ ACCEPTS LA530/01APR19

    Unter:

    OSI INVOL: Pflichtfeld

    PAX XXX: Name des Passagiers, der sich mit dem Schutzautomatismus einverstanden erklärt

    ACCEPTS LAXXX: Nummer des mit dem Schutzautomatismus angebotenen Flugs

    01APR19: Datum des OSI-Eintrags

     

    Beispiel:

    SKCHG LA2010 CUZLIM 25JAN CNLD

    Unter:

    SKCHG: gibt die Änderung des Flugplans an

    LA2010: Nummer des betreffenden Flugs

    CUZLIM: Strecke

    25JAN: betreffendes Datum

    CNLD oder REPRO: Status des betreffenden Flugs

    Handelt es sich um eine unfreiwillige Streckenänderung, müssen Abflug- und Zielflughafen, Flugrichtung und Flugzeugtyp beibehalten werden (dies gilt nur für LATAM-Flüge).

     

    Für die Umschreibungen von vorgezogenen oder verspäteten Flügen außerhalb der festgelegten Fristen beitarifbedingten Entschädigungen“ auf LATAM-Flügen darf KEINERLEI AUFSCHLAG erhoben werden, bedingt durch etwaige Tarifdifferenzen und in Übereinstimmung mit den Vorschriften über die Änderungen gültiger Flugtickets unter Beachtung der übrigen tarifrechtlichen Regelungen und der Gültigkeit des Flugtickets.

    ÄNDERUNG DES FLUGZIELS*

     

    PASSAGIERWECHSEL (Änderung zugunsten Dritter) Die Möglichkeit eines Passagierwechsels gilt nicht für Tickets der Kategorie LATAM Fidelidade

    Abhängig von etwaigen Tarifdifferenzen und der Gültigkeit des Flugtickets.

    Item Penalties

    Eingabe in der Buchung über OSI-Element und unter Vermerke auf dem Flugticket.

    Bsp.: Ursprünglicher Flug:      LA500/25MAR/SCLMIA

    Änderung des Flugziels zu: LA532/25JUN/SCL JFK

    Es wird keinerlei Aufschlag oder Zuzahlung erhoben, die Umschreibung wird akzeptiert, wenn etwaige Tarifdifferenzen in Übereinstimmung mit den im Kapitel Änderungen des Flugtickets angegebenen Bedingungen geleistet werden.

    ERSTATTUNG

    Indirekte Erstattung (BSP Link oder ARC) bei gültigen Flugtickets sowie unbenutzten oder nur teilweise benutzten Flugtickets, anteilig zu nicht eingelösten Abschnitten und innerhalb der Gültigkeitsdauer des Flugtickets.²

    Item Penalties

    INVOL REF DUE TO XXX (Grund) CNLD/REPRO LAXXX/Datum/Strecke

     

     

    ¹ In Brasilien ausgestellte LATAM-Flugtickets für Flüge in/von/nach Brasilien: Die Umschreibung des Flugtickets hängt von der Verfügbarkeit der Tarifklassen ab und kann ohne Erhebung von Aufschlägen oder Zuzahlungen erfolgen, wenn die Umschreibung innerhalb der Gültigkeitsdauer des Flugtickets erfolgt. 

    Alle anderen LATAM Flugtickets: Für die Umschreibung von Flügen innerhalb eines Zeitraums von -7/+15 Tagen, gerechnet ausgehend vom Zeitpunkt des ursprünglich Abflugdatums, dürfen keinerlei Aufschläge oder Zuzahlungen erhoben werden. Außerhalb dieses Zeitraumes sind Tarifdifferenzen anwendbar.

    Endgültige Schließung von Fluglinien (nicht anwendbar bei temporärer Schließung von Flughäfen) erlauben eine Höherstufung oder Herabstufung bereits vor dem 7. Tag, das heißt, der Flug kann auf jedes beliebige Datum zwischen dem Tag der Bekanntgabe und dem Tag der Schließung der Fluglinie vorgezogen werden, unabhängig vom Ausstellungsort des Flugtickets.

    ² Wenn der Passagier die angebotene Ausgleichsleistung ablehnt und sich das Flugticket kurz vor Ablauf befindet (Gültigkeit oder Mindestaufenthaltsdauer), darf der Flugpreis für den ungültigen Flug ausnahmsweise erstattet werden, vorausgesetzt, dass die Rückerstattung innerhalb von 15 Tagen nach dem Flug verlangt wird. Hierauf ist der Passagier bei Bekanntgabe hinzuweisen.

    (*) Wechsel zu einem nahegelegenen Flughafen und Wechsel zu einem Flughafen innerhalb derselben Stadt: Passagiere mit LATAM-Flugtickets für 100%ige Inlandsflüge innerhalb von Argentinien, Kolumbien, Ecuador und Peru und für Fernflüge von/nach Rosario, Argentinien, können ihre Reiseroute zu einem nahegelegen Flughafen umbuchen. In Städten, in denen mehr als ein Flughafen vorhanden ist, können die Passagiere außerdem Abflugzeit/Flug ändern, indem sie den Abflug- oder Zielflughafen ändern, vorausgesetzt, dass sich am Herkunfts- oder Zielort ein weiterer Flughafen befindet. Diese anderweitigen Beförderungsmöglichkeiten sind nur direkt über LATAM möglich. Entscheidet sich ein Passagier hierfür, ist der zuständige Kundenbetreuer zu kontaktieren. Die Kosten für die Beförderung des Passagiers vom einen zum anderen Flughafen hat dieser selbst zu tragen. Um die Liste der betreffenden Flughäfen einzusehen, klicken Sie hier.

    Die zuvor genannten Überschreibungsvermerke sind Pflichtangaben zur Erstellung des neuen Flugtickets; ohne diese Angaben gilt die Umschreibung als fakultativ und unterliegt folglich der Anwendung von Aufschlägen oder Zuzahlungen aufgrund nicht angegebener Beträge und festgestellter Unregelmäßigkeiten.

    Weitere Überlegungen:

    • Sämtliche in Verbindung mit der Umschreibung anfallenden Aufschläge (Steuern, Boardinggebühren) schlagen sich nicht im neuen Flugpreis nieder.
    • Die Änderungen betreffen Hin- und Rückflüge, sofern die Umbuchung für beide Flüge gleichzeitig vorgenommen wird.
    • Wenn keine anderweitige Beförderung zum nächstmöglichen Zeitpunkt angeboten werden kann und die Leistungen von LATAM zusätzliche Übernachtungen während der Reise erforderlich machen, ist der für den Reiseveranstalter zuständige Kundenbetreuer zu kontaktieren, um eine alternative Lösung für die Fortsetzung der Reise zu suchen.
    • In den folgenden Fällen ist die Waiver-Nummer bei dem für den Reiseveranstalter zuständigen Kundenbetreuer anzufordern:
      • Wenn systembedingt kein Hinweis auf Flugbeeinträchtigungen aus dem PNR-Element hervorgeht.
      • Bei Umprogrammierungen, Annullierungen und/oder Flugausfällen bedingt durch andere Fluggesellschaften.
      • In allen anderen Fällen oder für den Fall, dass eine Ausgleichsleistung gewährt wird, ist lediglich eine entsprechende Anmerkung in dem OSI-Element vorzunehmen und auf das Flugticket zu übertragen; die Eintragung der Waiver-Nummer ist somit nicht erforderlich.
    • Bei Änderungen des Fluges oder der Flugzeiten sind sämtliche in SSR-Elementen enthaltene Angaben (Zusatz- oder Sonderleistungen), die die Buchung eines Ersatzfluges betreffen, zu übertragen. Außerdem muss der für den Reiseveranstalter zuständige Kundebetreuer kontaktiert werden, der die Zusatzleistungen an die für seinen Markt geltende Regelung anpasst.

    Die Entschädigung für gebuchte Zusatzleistungen erfolgt in unterschiedlicher Weise, je nachdem, ob diese mehr oder weniger als 72 Stunden vor der geplanten Flugzeit gewährt wird.

     

    Wann besteht Anspruch auf Ausgleichs- und Unterstützungsleistungen?

    Aufgaben des Reiseveranstalters

    Prüfung der Buchung

    Bei mehr als 72 Stunden vor der geplanten Abflugzeit.

    Kontaktaufnahme mit dem für den Reiseveranstalter zuständigen Kundenbetreuer zur Wiederverknüpfung des EMD-A-Elements.

    Betreffen die gewünschten Änderungen eine Änderung der Flugstrecke oder handelt es sich um Änderungen, die mit einer Tarifdifferenz einhergehen, muss das alte EMD-A-Element gelöscht und eines neues erstellt werden.

    Der Reiseveranstalter ist seiner Zuständigkeit für die Prüfung der Buchung nicht entbunden.

    Bei weniger als 72 Stunden vor der geplanten Abflugzeit.

    LATAM ist dafür verantwortlich, dem Passagier einen neuen Platz anzubieten.

    Je nach Einzelfall verbindet LATAM die EMD-A-Elemente neu oder erstellt ein neues EMD-A-Element.

    Wenn LATAM das EMD-A-Element neu erstellt, verliert der Reiseveranstalter die Kontrolle über die Buchung.

     

    Im Falle einer Erstattung ist sowohl der Preis für das Flugticket als auch für das EMD in Übereinstimmung mit den in diesem Kapitel festgelegten Regelungen mittelbar zurückzuerstatten (BSP oder ARC).

     

    Vor der Erstattung oder dem unfreiwilligen Ersatz von Zusatzleistungen ist die PNR History aufzurufen, um etwaige Flugänderungen oder die Annullierung eines Fluges zu überprüfen.

    • Für bereits bestätigte Gruppenflugtickets gelten die gleichen Ausnahmen wie für Einzelflugtickets.


    Für OFFENE Gruppenflugtickets vergleiche die Ausführungen unter Entschädigungsleistungen für offene Gruppenflugtickets.

    DEFINITION

    Diese Option im Rahmen der Fahrgastrechte bedeutet, dass ein anderer, nahegelegener Flughafen in einer anderen Stadt oder ein anderer Flughafen innerhalb derselben Stadt gewählt wird, wenn ein Ereignis in Bezug auf den ursprünglichen Flug eingetreten ist. 

    ÄNDERUNG DES FLUGHAFENS INNERHALB DERSELBEN STADT:

    In Städten, in denen es mehr als einen Flughafen gibt, können Passagiere eine Änderung des Datums / Flugs vornehmen, indem sie einen anderen Abflugs- oder Ankunftsflughafen wählen, zum Beispiel:

    Land / Stadt

    Änderung des Flughafens innerhalb derselben Stadt (gilt in beide Richtungen)

    Argentinien / Buenos Aires

    Ezeiza (EZE)

    Aeroparque (AEP)

    Brasilien / Río de Janeiro

    Rio de Janeiro (GIG)

    Santos Dumont (SDU)

     

    ÄNDERUNG ZU EINEM NAHEGELEGENEN FLUGHAFEN

    Dies bedeutet, dass ein anderer Flughafen in einer nahegelegenen Stadt gewählt wird. Diese Option ist nur für Inlandsflüge verfügbar; im Falle von Tickets für internationale Flüge, die Inlandsstrecken enthalten, kann der Passagier die Option für die Inlandsstrecke in Anspruch nehmen, sollte diese betroffen sein. Der internationale Streckenabschnitt kann nicht geändert werden. Die möglichen Routen sind in der untenstehenden Tabelle angegeben. 

    Ausgenommen sind Passagiere, die von / nach Rosario (ROS) reisen; diese können einen anderen nahegelegenen Flughafen wählen, um nach / von Buenos Aires (EZE / AEP) oder Córdoba (COR) zu reisen. Diese Ausnahme gilt für internationale Routen. 

    Flughäfen, die für diese Option infrage kommen

     

    Land

    Routen für die Änderung zu einem nahegelegenen Flughafen (gilt in beide Richtungen)

    Kolumbien

    Barranquilla (BAQ)

    Cartagena (CTG) / Santa Marta (SMR)

     

     

     

    Peru

    Lima (LIM)

    Piura (PIU) / Talara (TYL) / Tumbes (TBP)

    Lima (LIM)

    Cajamarca (CJA) / Chiclayo (CIX)

    Arequipa (AQP)

    Tacna (TCQ)

    Cuzco (CUZ)

    Puerto Maldonado (PEM)

    Cuzco (CUZ)

    Juliaca (JUL)

     

     

     

    Argentinien

    Rosario (ROS)

    Buenos Aires (EZE) / Córdoba (COR)

    Mendoza (MDZ)

    Córdoba (COR)

    Mendoza (MDZ)

    San Juan (UAQ)

    Salta (SLA)

    Tucumán (TUC)

    Tucumán (TUC)

    Córdoba (COR)

    Ecuador

    Cuenca (CUE)

    Guayaquil (GYE)

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Brasilien

    Belem (BEL)

    Macapa (MCP)

    Brasília (BSB)

    Goiania (GYN)

    Belo Horizonte (CNF)

    Uberlandia (UDI)

    Curitiba (CWB)

    Londrina (LDB) / Iguassu Falls (IGU) / Florianópolis (FLN) / Joinville (JOI)

    Florianópolis (FLN)

    Navegantes (NVT) / Joinville (JOI) / Porto Alegre (POA)

    São Paulo-Guarulhos (GRU)

    São Paulo-Cogonhas (CGH) / São Paulo-Viracopos (VCP)

    Jaguaruna (JJG)

    Florianópolis (FLN) / Curitiba (CWB) / Joinville (JOI)

    Maceió (MCZ)

    Recife (REC)

    Navegantes (NVT)

    Florianópolis (FLN) / Curitiba (CWB) / Joinville (JOI)

    Recife (REC)

    João Pessoa (JPA) / Maceió (MCZ)

    São Paulo-Viracopos (VCP)

    São Paulo-Guarulhos (GRU) / São Paulo-Cogonhas (CGH)

    São José dos Campos (SJK)

    São Paulo-Guarulhos (GRU) / São Paulo-Cogonhas (CGH) / São Paulo-Viracopos (VCP)

    Juazeiro do Norte (JDO)

    Fortaleza (FOR) / Teresina (THE) / Aracaju (AJU)