Feedback Feedback

LATAM TRADE

Verkauf | Bodentransfer

    Dieser Abschnitt beschreibt Dienste außerhalb des Flugverkehrs (Busse und Bahn), die zusammen mit der Erstellung eines Tickets von LATAM angeboten werden.

    2.1 Hinweise

    • Dieser Service beinhaltet den kostenlosen Bustransport innerhalb des Flughafens JFK und den Bushaltestellen Union City (CDW), Patterson (TEB) und Newark (ZRP) in New Jersey.
    • Er steht Passagieren mit einem LATAM Flugticket zur Verfügung.
    • Der Passagier muss 30 Minuten vor der Abfahrt des Busses an der Haltestelle sein und zusätzlich zu seinem Ausweisdokument den Kaufbeleg oder
      die Bordkarte für den aktuellen Tag vorlegen.
    • Mit PETC, AVIH, ESAN oder SVAN reisenden Passagieren ist dieser Service nicht gestattet.
    • Es gibt vier Busse; es sollte derjenige gewählt werden, der am besten zur Lande- oder Abflugzeit passt:

    Busnummer

    Linie

    LA9830

    JOHN F KENNEDY (JFK)

    UNION CITY (CDW)

    PATERSON STATION (TEB)

    LA9831

    PATERSON STATION (TEB)

    UNION CITY (CDW)

    JOHN F KENNEDY (JFK)

    XL9839

    NEWARK (ZRP)

    UNION CITY (CDW)

    JOHN F KENNEDY (JFK)

    XL9838

    JOHN F KENNEDY (JFK)

    UNION CITY (CDW)

    NEWARK (ZRP)

     

    Die Abholorte sind in der folgenden Tabelle angegeben: 

    Abholort

    Abreiseort

    (JFK) JOHN F. KENNEDY

    TERMINAL 8, ANKUNFTSEBENE LINKS. (weißer Bus mit LATAM-Logo am Fenster)

    (ZRP) NEWARK

    ECKE FERRY STREET & RAYMOND PLAZA  

    (CDW) UNION CITY

    PALISADE AVENUE & 31ST STREET „Spanish American War Memorial Plaza“

    (TEB) PATERSON STATION

    WARD STREET & RAILROAD AVENUE  

    (eine Straße vom Postamt entfernt)

     

    2.2 Reservierung

    • Der Service muss mindestens 48 Stunden vor dem Abflug beantragt werden.
    • Um den Bustransfer zusammen mit dem Flugticket  zu reservieren, muss man die Station (TEB, CDW, ZRP) angeben, bei der die Fahrt beginnt oder endet.
    • Wenn der Passagier bereits ein ausgestelltes Ticket hat und zusätzlich den Shuttlebus-Service in Anspruch nehmen möchte, kann er den Bustransfer nur in der Y Klasse reservieren.
    • Der kostenlose Shuttlebus-Service zwischen den Flughäfen Congonhas (CGH) und Guarulhos (GRU) im Stadtgebiet von Sao Paulo steht Passagieren mit einem Flugticket und Flügen von LATAM zur Verfügung.

    3.1 Hinweise

    Der Passagier muss zusätzlich zu seinem Ausweisdokument die Quittung oder den Kaufbeleg für das Flugticket oder die Bordkarte vorlegen.

    Eine Reservierung im Voraus ist nicht erforderlich; es reicht aus, wenn sich der Passagier vor der Abfahrtszeit an einen der Abfahrtsorte begibt. Die Nutzung des Services ist von der Verfügbarkeit abhängig, die Sitzplätze werden der Reihe nach vergeben.

     

    3.2 Abfahrtsorte

    Congonhas (CGH): untere Flughafenebene, in der Nähe des Parkhauses.

    Fahrplan: Der Bustransfer ist stündlich von 05:00 Uhr morgens bis 01:00 Uhr nachts täglich verfügbar.

    Guarulhos (GRU): Passagierterminal TPS2, Abschnitt C/Landungen – Terminal 2 und 3.

    Fahrplan: Der Bustransfer ist stündlich von 06:40 Uhr morgens bis 01:40 Uhr nachts täglich verfügbar.

    • Die Transferdauer zwischen beiden Flughäfen beträgt etwa 3 Stunden.
    • Vor Feiertagen und zu anderen Spitzenzeiten empfiehlt es sich, einen Bus 4 oder 5 Stunden vor Abflug zu nehmen.
    • LATAM ist nicht für die Fahrtzeit zwischen den Flughäfen verantwortlich, folglich ist das Boarding durch die Nutzung dieses Services nicht garantiert.

    3.3 Mitnahme von Tieren

    • Der Shuttlebus-Service ist aufgrund der Abmessungen des Transportbehälters sowie der Größe und des Gewichtes des Tieres nicht für mit Tieren reisende Passagiere im Rahmen des AVIH-Services zulässig.
    • Mit Tieren reisenden Passagieren, die den Service ESAN und SVAN in Anspruch nehmen, ist dies gestattet.
    • Passagiere, die mit Haustieren in der Fluggastkabine (PETC) reisen, können diese unter  Beachtung folgender Regeln im Bus mitnehmen:
      • Die maximale Aufnahmekapazität pro Bus beträgt 2 Tiere. Dies wird vom Fahrer kontrolliert.
      • Beim Transport von PETC im Bus müssen alle vorgeschriebenen Voraussetzungen für deren Transport im Flugzeug eingehalten werden und das Haustier muss während der gesamten Strecke im Transportbehälter bleiben. Der Behälter muss laut Transportvorschriften auf dem Sitz neben dem Passagier bleiben.

    LATAM bietet in Deutschland den Bahnservice der „Deutschen Bahn“ an, der aus einer Hin- und Rückreise oder einer einfachen Fahrt im Zug von Frankfurt zu einem beliebigen Ziel innerhalb Deutschlands besteht. 

     

    4.1 Besonderheiten

    • Gilt für alle öffentlichen Tarife von LATAM (Erwachsene, Kinder und Kleinkinder) bei Flügen und Tickets von LATAM, bis auf die Tarife für FRA-MAD.
    • Die Städte Stuttgart (ZWS), Nürnberg (ZAQ), Hannover (ZVR), München (ZMU) und Hamburg (ZMB) müssen mit dem entsprechenden Städtecode reserviert werden. Für alle anderen Ziele in Deutschland muss der fiktive Code QYG verwendet werden (eine beliebige Stadt des Streckennetzes der Deutschen Bahn).
    • Ausschließlich bei Codeshares für Flüge der LATAM-Holdings anwendbar.
    • Ein Stopover ist nicht gestattet, nur ein Zugwechsel (Anschlussverbindung) am selben Tag.
    • Die Zugtarife gestatten die Kombination mit ADD-ON.
    • Es sind höchstens zwei Bahntickets oder ein OW gestattet.
    • Wenn das Ticket bereits ohne Bahntickets ausgestellt wurde, kann der Service nur hinzugefügt werden, wenn der Tarif Änderungen zulässt, und zwar indem das Ticket  mit den Zugabschnitten umgeschrieben  wird und die Gebühren und/oder die damit verbundenen Differenzen beglichen werden.
    • Beim Betrag der Flugkosten kann für den Bahnservice ein Aufpreis erhoben werden. Folgendes ist zu beachten:
      • Die Bahntarife können je nach Strecke und Betreiber variieren.
      • Bei einer Neuberechnung des Preises für das Hinzufügen des Bahnservices oder bei einer Änderung eines Tarifs, der bereits den Bahnservice enthält, kann der Preis abweichen. Deshalb muss der Passagier entweder die Preisdifferenz oder eine Gutschrift erhalten.

    4.2 Hinweise zum Service

    Städte:

    ZWS, ZAQ, ZVR, ZMU, ZMB

    QYG (andere Ziele in Deutschland)

    Reservierbare Klassen:

    Economy: Y, M

    Business: F, C

    Economy: Y

    Business: F

    Zugfahrplan:

    Der im Reservierungssystem geladene Fahrplan stimmt mit den echten Ankunfts- und Abfahrtszeiten des Zuges überein.

    Die Fahrpläne entsprechen einem fiktiven Fahrplan1.

    Check-in:

    Dieser muss direkt im Access Rail erfolgen:

    (www.accessrail.com/checkin)

    In der Reservierung wird eine „Pickup-Nummer“ generiert, sodass der Fahrgast sein Bahnticket ab 72 Stunden vor der Reise an den „Rail & Fly“-Automaten an den Bahnstationen abholen oder es online über die Webseite

    (www.accessrail.com/checkin) ausdrucken lassen kann.

    Dokumente:

    Ausweisdokument

    LATAM-Ticket

    “Rail & Fly”-Ticket (Bahntix)

    Flugplan mit der Nummer des E-Tickets.

    Ausweisdokument

    Änderungen:

    Änderungen unterliegen den Tarifregelungen.

    Wenn sich beim Ticket Änderungen ergeben sollten, muss dieses umgeschrieben  werden,damit eine neue Pickup-Nummer generiert wird.

    Änderungen unterliegen den Tarifregelungen.

    Gültigkeitsdauer des „Rail & Fly“-Tickets:

    Gültigkeit des Flugtickets

    One-Way-Ticket-Reservierung: 2 Tage.

    Reservierung einer Hin- und Rückfahrt: 12 Monate in Verbindung mit der Gültigkeit des Flugtickets.

    1 Die im System gespeicherten Fahrpläne sind fiktiv. Es muss eine Fahrtzeit gewählt werden, die mit dem Flugtermin vereinbar ist. Der tatsächliche Fahrplan ist auf www.bahn.de verfügbar; es liegt in der Verantwortung des Passagiers, einen Zug zu wählen, der es ihm ermöglicht, rechtzeitig vor seinem Flug am Flughafen zu erscheinen.