Feedback Feedback

LATAM TRADE

Besondere Passagiere | Schwangerschaft

    Mit den vorliegenden Richtlinien wurden Regelungen getroffen, damit schwangere Frauen auf LATAM-Flügen sicher reisen. 

    Schwangere Passagiere dürfen bis vor Ende der 30. Schwangerschaftswoche ohne Einschränkung reisen (außer bei Flügen von / nach Peru, wo sie bis vor Ende der 28. Schwangerschaftswoche ohne Einschränkung reisen dürfen), vorausgesetzt, sie sind gesund. Wenn eine Reisende eine Schwangerschaft angibt, sollte überprüft werden, in welcher Schwangerschaftswoche sie sich befindet, da in einigen Fällen ein ärztliches Attest einzureichen ist. 

    In der folgenden Tabelle werden die Bedingungen für schwangere Reisende mit unkompliziertem Schwangerschaftsverlauf zusammengefasst. Bei gesundheitlichen Komplikationen während der Schwangerschaft (Bluthochdruck, Anzeichen für eine Frühgeburt, Schwangerschaftsdiabetes) ist immer und unabhängig von der Schwangerschaftswoche ein ärztliche Bescheinigung einzuholen.

     

    Erforderliche Dokumente

    Einzelschwangerschaft

    Mehrfachschwangerschaft

    Ausnahme: Flüge von / nach Peru (Einzel- u. Mehrfachschwangerschaft)

    Keine Bescheinigung notwendig

    Vor der 30. Woche

    Vor der 28. Woche

    Ärztliches Attest erforderlich (Keine Bestätigung durch die medizinische Abteilung der Fluggesellschaft erforderlich)

    Ab der 30. Woche bis VOR dem Ende der 36. Woche

    Ab der 30. Woche bis VOR Ende der 32. Woche

    Ab der 28. Woche bis VOR Ende der 32. Woche

    Ärztliches Attest oder MEDIF mit Bestätigung durch die medizinische Abteilung der Fluggesellschaft erforderlich

    Ab der 36. Woche bis VOR Ende der 39. Woche

    Ab der 32. Woche bis VOR Ende der 39. Woche

    Ab der 32. Woche bis VOR Ende der 36. Woche

     

     

    Schwangere Passagiere dürfen ab der 39. Woche keine von LATAM durchgeführten Flüge mehr antreten; nach / von Peru gilt diese Regelung ab der 36. Woche.

    • Das Attest muss:
      • Innerhalb der letzten 10 Tage vor dem Abflug ausgestellt worden sein.
      • Angaben sowohl über den Abflugs- als auch über den Zielflughafen der Schwangeren enthalten.
      • Detaillierte Angaben über die Abflugs- und die Ankunftszeiten enthalten.
      • Angaben über die Schwangerschaftswoche enthalten.
      • Die ausdrückliche Genehmigung zur Durchführung der Flugreise enthalten.
    • Wird keine entsprechende Bescheinigung vorgelegt, so kann der schwangeren Frau die Flugbeförderung verweigert werden.
    • Bis einschließlich 7 Tage nach der Geburt kann grundsätzlich kein Flug angetreten werden, außer es wird eine entsprechende ärztliche Bescheinigung vorgelegt, die vom medizinischen Dienst von LATAM bestätigt wurde.

    Muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden, so ist vom Reiseveranstalter eine OSI einzutragen und anzugeben, dass die schwangere Frau darüber informiert worden ist. Zum Beispiel: WARNING PSGR REQ MEDICAL CERTIFICATE.