Feedback Feedback

LATAM TRADE

Verkauf | Tarife

    Das vorliegende Kapitel beschreibt das Verfahren zur Auslegung und Anwendung eines Tarifs gemäß den Richtlinien der LATAM

    Es gibt zwei Arten von veröffentlichten Tarifen:

     

    Tarif

    Beschreibung

    Verkauf durch LATAM

    IATA

    Durch die Industrie veröffentlichte und in den Verkehrskonferenzen vereinbarte Tarife, welche durch alle der IATA angehörenden Fluggesellschaften angeboten werden können.

    Alle IATA- und „CARRIER“-Tarife, welche in einem Flugplan zusammengefasst werden, können nur angeboten werden, sofern LATAM daran teilnimmt und kein veröffentlichter LATAM-Tarif für die Strecke vom Start- zum Zielort existiert. Es ist zu beachten, dass sämtliche Vorschriften einzuhalten sind und entsprechende Tickets nur durch Beförderungsunternehmen ausgestellt werden können, mit denen ein linienübergreifendes Abkommen (MITA) geschlossen wurde.

    CARRIER

    Spezielle Tarife, welche durch ein bestimmtes Beförderungs-unternehmen veröffentlicht wurden, wobei der Verkauf in der Regel auf eben jene Beförderer beschränkt ist.

     

     

    Allgemeine Bestimmungen:

     

    a) Steuern und Abgaben

    Imveröffentlichten oder ermittelten Tarif für eine Flugstrecke sind die entsprechenden Steuern und/oder die mit dem Flugplan des Fluggastes verbundenen Abgaben nicht enthalten.

    Gemäß den Richtlinien der LATAM werden die Steuern, Gebühren und Abgaben, welche im Rahmen der automatischen Tarifermittlung für die jeweilige Flugstrecke durch das System angezeigt werden , zum Zeitpunkt der Ticketausstellung erhoben.

     

    b) Zuschlagsgebühr

    Es gibt bestimmte Gebühren, welche die tarifliche Struktur bezüglich Treibstoff, Luftsicherheit etc. für bestimmte Flugstrecken vorsieht.

    Sie werden durch den Buchstaben „Q“ gekennzeichnet und finden sich in der Tarifstruktur unter den Beträgen wieder, welche mit der Tarifüberprüfung in Zusammenhang stehen.

    Für diese Zuschläge wird in bestimmten Märkten gegenüber den Reiseagenturen eine Provision erhoben, da sie Teil der Tarifstruktur sind.Für Tarife, die falsch berechnet werden oder zum Zeitpunkt der Ticketausstellung nicht den Vorschriften entsprechen, werden zulasten der ausstellenden Reiseagentur Gebühren erhoben. Zum Zeitpunkt des Einsteigens (Boarding) werden von den Fluggästen keine Zuschläge oder Preisdifferenzen verlangt, sofern das Flugticket nicht geändert wurde (Ticketneuausstellung, Übertragung etc.). Sollten Änderungen erfolgt sein, sind die verschiedenen Preisdifferenzen heranzuziehen.

    Es handelt sich um Sondertarife, die von der Fluggesellschaft erstellt wurden, um von Reiseveranstaltern und/oder bestimmten Anbietern angezeigt und verkauft zu werden.

    Unabhängig von den privaten Tarifen, die für alle Märkte existieren, ist zu beachten, dass 

    jeder Tarif,der mit einem “ account code oder IT Tour Code “ ausgestellt wird auch als privater Tarif gilt.

     

    Es ist zu beachten, dass für Kolumbien privat Tarife nur für Ausstellungen in Verbindung mit Land-Paketreisen verfügbar sind. 

    Beispiel für einen privaten Tarif:

    South American Airpass (SAA) ist ein privates Tarifprodukt für nicht in Südamerika ansässige Passagiere, die ein internationales LATAM-Ticket besitzen.

    Bei allen Ausstellungen von „South American Airpass“ (SAA)-Tickets muss die richtige Nummer des LATAM-Tickets der Langstreckenreise nach Südamerika im Feld „Vermerke/Einschränkungen“ angegeben sein. Beispiel: NONEND NONREF CHG FEE APPLIES CONX 0451233089775

    Wird die Nummer des Langstreckentickets nach Südamerika nicht oder falsch angegeben, so gilt dies als Regelwidrigkeit.

    Weitere Informationen über die Bestimmungen zum South American Airpass erhalten Sie direkt in Ihrem Vertriebssystem mit dem Account Code: SAA. 

    Für Einzelheiten zum Tarif South American Airpass für „Tour Guide“, gültig für Ausstellungen in Deutschland (DE), dem Vereinigten Königreich (UK) und durch bestimme Veranstalter in Australien, klicken Sie bitte hier.

    Für Minderjährige werden je nach Alter branchenübliche Rabatte angeboten. Weitere Informationen finden Sie im Kapitel Kinder.

    Gilt für alle LATAM-Routen, sowohl im Inland als auch international, das Verkaufskonzept „Branded Fares“.

    Der Verkauf über Branded Fares ermöglicht es dem Passagier, bei Bedarf ein Ticket zu wählen, das bestimmte Vorteile (Extras) enthält. Falls ein Passagier bei seinem Kauf keine Extras erwirbt, kann er dies zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, da es sich hierbei um einen zusätzlichen und optionalen Service beim Kauf eines Flugtickets handelt.

    • Economy Class:

     

    Wird angewendet für:

    Brand/ Tarif code

    Inlandsstrecken (außer DOM Brasilien)

    BASIC: QP o PROMO: SN

    LIGHT: SL

    PLUS: SE

    TOP: SF

    Inladsstrecken Brasilien

    PROMO: 5

    LIGHT: 1

    PLUS: 8

    TOP: 9

    Internationale Strecken

    PROMO: SN

    LIGHT: SL

    PLUS: SE

    TOP: SF

     

    *Die Marke PROMO (SN) gilt ausschließlich für spezielle Marktangebote, weshalb sie nicht immer bei der Option „Verkäufe“ in Sabre verfügbar ist. 

    Die Tarifklassen erscheinen bei mehr als einer Marke und variieren je nach Route. 

    • Serviceklasse Premium Economy/ Business: 

     

    Wird angewendet für:

    Brand/ Tarif code

    Premium Economy

    PLUS: RA (Direktfug)- RL (kein Direktflug)

    TOP: RY

    Premium Business

    PLUS: EV

    TOP: RY

     

    Extras der Marken 

    Je nach ausgewählter Marke stehen den Passagieren folgende Extras zur Verfügung:

    a. Änderungen

    b. Rückerstattung

    c. Auswahl der Sitzplätze (Standardsitzplatz)

    d. Aufgabegepäck

    e. Gepäck in der Kabine - Handgepäck

    f. LATAM +

    g. Sammeln von Meilen/Punkten

    h. UPG (Upgrade in höhere Klasse) mit Coupons auf internationalen Routen erlaubt

     

    Der Geltungsbereich der Extras unterliegt, je nach Passagiertyp, gewissen Ausnahmen, da einige durch die Marke eingeschränkte Extras über die Kategorie Preferente (Business) verfügbar sind.

    Passagiertyp

    Definition

    Business

    Black Signature, Black und Platinum (Emerald und Sapphire oneworld).

    Regulär

    Ohne Kategorie Elite oder mit Kategorie Elite Gold LATAM Pass / LATAM Fidelidad (Treue).

     

    Angaben

    • Nummer des Passagiers der Kategorie Business: Der Reiseveranstalter muss zum Zeitpunkt der Buchung die Vielflieger-Nummer des Passagiers eingeben, damit die entsprechenden Ausnahmen für die Extras auf den Tarif angewendet werden.
    • Gepäck in der Kabine: Für die Marken BASIC, PROMO und LIGHT bleibt das Feld für das Gepäck leer. Für die Marken PLUS und TOP wird in den jeweiligen Systemen 1 PC vermerkt.

    Extras

    Änderungen und Rückerstattung 

    Internationale Routen:

    Die Extras für Änderungen und Rückerstattung unterliegen dem Herkunfts- und Zielort, weshalb die Tarifänderung IMMER überprüft werden muss (Kategorie 16, STRAFGEBÜHREN).

    Inlandsrouten:

     

    Änderungen

    Brand

    Anwendung auf Inlandsflügen innerhalb

    BASIC (QP)

    LIGHT (SL)

    PLUS (SE)

    TOP (SF)

    AR,CL,CO,EC,PE

    Keine Änderungen erlaubt

    Keine Änderungen erlaubt

    Änderungen vor/nach Abflug mit entsprechender Gebühr erlaubt

    Änderungen vor/nach Abflug ohne Gebühr erlaubt

     

    Änderungen

    Brand

    Anwendung

    PROMO (SN - 5)

    LIGHT (SL)

    PLUS (SE)

    TOP (SF)

    Inlandflüge innerhalb Brasiliens

    Keine Änderungen erlaubt

    Änderungen vor/nach Abflug mit entsprechender Gebühr erlaubt

    Änderungen vor/nach Abflug mit entsprechender Gebühr erlaubt

    Änderungen vor/nach Abflug ohne Gebühr erlaubt

      

    Rückerstattungen

    Brand

    Anwendung  

    BASIC (QP)

    LIGHT (SL)

    PLUS (SE)

    TOP (SF)

    Inlandsflüge innerhalb  AR,CL,CO,EC,PE

    Keine Rückerstattung erlaubt

    Keine Rückerstattung erlaubt

    Rückerstattungen vor/nach Abflug abzüglich der entsprechender Gebühr erlaubt

    Rückerstattungen vor/nach Abflug ohne Gebühr erlaubt

     

    Rückerstattungen

    Brand

    Anwendung

    PROMO (SN - 5)

    LIGHT (SL)

    PLUS (SE)

    TOP (SF)

    Flüge innerhalb Brasiliens

    Keine Rückerstattung erlaubt

    Keine Rückerstattung erlaubt

    Rückerstattungen vor/nach Abflug abzüglich der entsprechender Gebühr erlaubt

    Rückerstattungen vor/nach Abflug ohne Gebühr erlaubt

     

    • Die Informationen zu den Extras: Koffer, Auswahl der Sitzplätze und LATAM+ finden Sie im Kapitel „Ancillary-Produkte“ unter Verkauf.
    • Alles rund um das Gepäck finden Sie unter: Support für Veranstalter, Gepäck.
    • Weitere Extras:

     

    Extra

     

    Economy

    Premium Economy/Business

    BASIC (QP)

    PROMO (SN)

    LIGHT (SL)

    PLUS (SE)

    TOP (SF)

    PLUS

    ( RL- EV)

    TOP

      (RY - EJ)

    Sammeln von Meilen/Punkten

    möglich, laut der FFP Regelung

    nicht möglich

    möglich, laut der FFP Regelung

    möglich, laut der FFP Regelung

    möglich, laut der FFP Regelung

    möglich, laut der FFP Regelung

    möglich, laut der FFP Regelung

    UPG mit Kupons erlaubt1

    nicht erlaubt

    nicht erlaubt

    nicht erlaubt

    erlaubt

    erlaubt

    N/A

    N/A

     

    1 Gilt für internationale Flüge und variiert je nach Flugzeugtyp

    Hinweis

    Einzelne der öffentlichen internationalen Tarife von LATAM weisen als viertes Zeichen ihres Tarifcodes den Buchstaben „Z“ auf. Dieser Buchstabe weist darauf hin, dass der Tarif von der Zuschlagsgebühr ausgenommen ist (Kategorie 12 der Tarifbestimmungen, welche die Höhe der Luftsicherheits- und Treibstoffgebühr beziffert): 

    Beispiel:

    Klasse

    Öffentlicher Tarifcode mit Zuschlagsgebühr LATAM (INTER)

    Öffentlicher Tarifcode ohne Zuschlagsgebühr LATAM (INTER)

    Economy

    SN

    ZP

    SL

    ZE

    SP

    ZX